Alle AlbenIndustrieanlagen

Zeche Westerholt

Bergbauarchitektur die ein ganzes Jahrhundert wiederspiegelt. Angelegt wurde diese Doppelschachtanlage im Jahr 1907.

Die klare Struktur der Gründungsanlage hat sich trotz aller Modernisierungen bis heute erhalten. Während des Zweiten Weltkriegs erlitt Westerholt schwere Schäden. Das Fördergerüst über Schacht 2 war das einzige im Ruhrgebiet, das bei einem Bombenangriff zerstört wurde. In den 1950er Jahren erhielt die Zeche einen neuen Zentralförderschacht, der mit einem geschlossenen Förderturm überbaut wurde. 1998 vereinigte die RAG Westerholt mit dem Bergwerk Fürst Leopold in Dorsten zum Verbundbergwerk Lippe. Am 19. Dezember 2008 wurde die Zeche Westerholt als letzte Zeche in Gelsenkirchen mit der Zutagebringung des letzten Wagens Kohle stillgelegt. Normalerweise nenne ich keine Locations mit Klarnamen, aus Gründen des Objektschutzes. Diese Notwendigkeit fällt aber hier weg, da sich diese Anlage momentan im Rückbau befindet, was ich sehr schade finde. Geht doch hier ein Stück regionale Industriekultur verloren….

Viel Spaß beim anschauen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.