Hitler`s jüngste Gefangene…

Dieses ehemalige Kinderkrankenhaus, wurde in den Jahren 1935/36 in acht Holzhäusern eingerichtet, um Stadtkindern eine Kur anbieten zu können. 

Allerdings hatte dieses „Kindererholungsheim“ seine Arbeit niemals richtig aufnehmen können, da das Gelände bereits 1936 von der NS-Regierung enteignet wurde. 

Dort sollte ein Müttergenesungsheim entstehen. Nach dem Attentat vom 20. Juli 1944 wurden dort 46 Kinder der Beteiligten in Sippenhaft genommen und unterlagen einer strenger Bewachung durch die Gestapo. Unteranderem auch die Kinder von Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Außerdem waren auf dem Gelände 1944/45 der geheime Stab um Wernher von Braun untergebracht. Nach der Befreiung durch die Amerikaner wurde das Kinderheim wieder an eine Bremer Stiftung übertragen, wurde aber nach einiger Zeit verkauft. Später wurde in den Gebäuden ein überregional bekanntes Kinderkrankenhaus mit Kreißsaal, Intensivstation und einer für damalige Verhältnisse modernen Röntgenstation eingerichtet. Außerdem wurde auf dem Gelände ein dreistöckiges Schwesternwohnheim gebaut. (Diese Bilder hab ich Euch ja bereits gezeigt….)  

Mittlerweile ist mit den Abrissarbeiten schon begonnen worden…. 🙁

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Kindersanatorium Wohnheim

eses Wohnheim grenzt an ein ehemaliges Kinderheim mit einer sehr dunklen Vergangenheit…. Die Bilder und die Geschichte vom Kinderheim zeuge ich Euch am Montag. Euch allen schon mal ein schönes Wochenende.

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Dark Desire

GC4JCTK

Die Suche nach einer Tupperdose erweist sich manchmal als extrem Schwierig. Bei diesem Maginotbunker ist nicht nur ein sehr knackiges Eingangsrätsel zu lösen, sondern auch die Tatsache das der Bunker nur mit Watthose oder einem Neoprenanzug betreten werden kann, macht die D/T4,5 Wertung durchaus nachvollziehbar. Dennoch mussten wir hier leider einen DNF loggen, die Watthose , wie im Listig angegeben, reichte hier nicht aus. Wir sind gelaufen bis das Wasser hinten an den Schulterblättern reingelaufen ist….

Aber wie so oft, der Weg ist das Ziel, und deshalb möchten wir Euch diese Bilder auch nicht vorenthalten….

Vielleicht hat jemand von Euch ja mehr Glück…. lasst es uns wissen….!!!

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

https://coord.info/GC4JCTK

Die U-Verlagerung K1

Während des 2. Weltkrieges wurde in dieser ehemaligen Kalksteingrube Treibstoff für das „Aggregat 4“ (V2) hergestellt. Nach dem Krieg wurde diese U-Verlagerung ebenfalls zur Champignon-Zucht verwendet, was heute noch gut sichtbar ist. Die ehemalige Krankenstation, tief im Berg, wurde nach dem Krieg zu einem Büro umfunktioniert. Sehr beeindruckende Anlage…

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Die „NAPOLA“ Teil 2

Das große Hauptgebäude dieser Napola hab ich Euch ja schon gezeigt. Die Nebengebäude dienten als Wohnheim für die Schüler der SED-Partei-Schule. Übrigens, es giebt einen Film über die NS-Zeit in der Napola.
Trailer:
https://youtu.be/9kkb3j52hbE

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

 

The Witch von Staubfinger 0702

Vielleicht kennt Ihr schon den einen oder anderen Staubfinger-Cache…. Mit den „Drei???“ oder der „Dexter“ Serie ist dieser Owner ja auch kein unbekannter…. aber was da jetzt aus dieser Cache-Schmiede kommt, ist der absolute Wahnsinn. Ich weiß, der Kalender spricht eine deutliche Sprache, aber hier lohnt sich eine längere Anreise oder vlt. der ein oder andere Urlaubstag unter der Woche…

https://coord.info/GC71C8C

Die „NAPOLA“

Dieses Bauwerk gehört zu einem der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte…

Die ehemalige Nationalpolitische Erziehungsanstalt, kurz Napola genannt.
Dort wurden vor mehr als 70 Jahren Eliteschüler zum „nationalsozialistischen Führernachwuchs“ ausgebildet. Kaum war der Zweite Weltkrieg vorbei, zog die nächste Ideologie ein: Das Anwesen wurde als SED-Parteischule genutzt.

Seit Mitte der 1990er Jahre ist das Gelände (abgesehen von punktueller sportlicher Nutzung) verwaist.

Die angrenzenden Gebäude wie das Wohnheim, zeige ich Euch in einem separaten Album. 

Habt ein schönes Wochenende….!!!

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Die verlassene Reha-Klinik

Spritzen liegen hier herum…. Reste an Medikamenten, alte Blutkonserven, Akten…. ja sogar noch alte Bewerbungsschreiben von Ärzten sind hier zu finden. Hier scheint es als hätten die Betreiber dieser Klinik das Gelände Hals über Kopf verlassen. Es erinnert ein wenig an unsere Lieblingsserie „The Walking Dead“
Leider ist diese Location doch schon sehr vom Vandalismus geprägt, dennoch hat sie ihren Reiz.
Ich hoffe die Bilder gefallen Euch…

viele Grüße und ein schönes Wochenende….!!!

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Urlaub bei der NVA

In diesem Erholungsheim, das eigentlich mehr ein Hotel ist, machten die Offiziere der Nationalen Volksarmee der ehemaligen DDR Urlaub. Leider ist diese Location sehr abgerockt und mitgenommen, so das ich den hier liegenden Geocache nicht mit GC-Code nennen kann (hier muss der Objektschutz Vorrang haben). Euch allen ein schönes Pfingstwochenende….!!!☀️☀️☀️

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de