The Leg Factory

Wir haben uns mal wieder für ein paar Bilder „auf die Socken“ gemacht. Hier, inmitten einer Wohnsiedlung, irgendwo in Frankreich, steht dieses alte Industriegebäude. Hergestellt wurden hier Nylonstrümpfe und Socken. Warum hier allerdings die Produktion eingestellt wurde, lässt sich nur erahnen. Wahrscheinlich ist, dass diese Firma ein Opfer der Globalisierung geworden ist. Die Konkurrenz aus Bangladesch wird wohl zu groß gewesen sein. Da diese Gegend auch relativ dünn besiedelt ist, war das für diese Region wohl ein sehr schwerer Schlag. Hier hatten doch viel Menschen in Lohn und Brot gestanden. 

Viel Spaß beim anschauen der Bilder…!!!

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Cafe Jupiler

Heute wegen Gestern geschlossen…!!!
.
Die Bewertungen bei Tripadvisor und im Schlemmerblock sind niederschmetternd. Das Bier schmeckt schal und der Rotwein reift hier im Glas 😉
Auch der Service lässt hier einiges zu wünschen übrig.
In unserem streng geheimen Lost-Place-Atlas allerdings, ist diese Location gar nicht so schlecht bewertet.
Schöner Schankraum, der Geruch ist eine Mischung aus abgestandenem Alkohol und Moder und im Obergeschoss die privaten Gemächer des Wirtes.
.
Viel Spaß beim anschauen…!

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Das kleine Gotteshaus

In einem kleinem Dorf, da wo jeder, jeden kennt. 
Wo es noch glückliche Hühner gibt, die frei herumlaufen,
da liegt dieses schöne kleine Gotteshaus.
Ein echt toller Ort…
Und alle die von Euch, die an Weihnachten nicht in der Kirche waren, könnest es ja jetzt visuell nachholen 😉
.
🙏 Amen…
.
Viel Spaß beim anschauen…

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Sanatorium de la Fôret

Völlig eingewachsen, in einem kleinen Waldstück in Frankreich, fanden wir dieses alte Sanatorium.
Viel konnte ich nicht in Erfahrung bringen über dieses alte Gemäuer, nur so viel…
…Erbaut wurde es im Jahr 1899 und war wohl bis ins Jahr 2000, zuletzt als Krebskrankenhaus mit über 250 Betten, im Betrieb.
Der natürliche Verfall ist hier nach fast 20 Jahren Leerstand auf einem schönen Level, aber leider sieht man hier auch viel Vandalismus. Trotzdem, wie ich finde, ein sehr schöner Lost-Place…

Viel Spaß beim anschauen…

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Das Haus des Alchemisten (Château Marianne)

Über diese Location möchte ich gar nicht so viele Worte verlieren, hier möchte ich die Bilder sprechen lassen. 
Da es hier sehr viele Motive gab, und ich keine aussortieren möchte, sind es diesmal sehr viele Bilder geworden. Viele schöne Details, sehr schöne Zimmer.
Ein Traum von einem Lost Place.

Viel Spaß beim anschauen…!!!

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Das Kino mit den Spiegeltischen

Dieses Schmuckstück wurde Anfang der 1950er Jahre, in einer Zeit des sozialistischen Realismus, als Bergarbeitersanatorium erbaut.
Schiefer rund um Fenster und Terrasse, Marmor an den Innenwänden, Türgriffe im Bauhaus-Stil und verzierte Deckenlampen, lassen hier die einstige Schönheit erahnen.
Vom Sozialismus zeugt heute noch ein riesiges Wandrelief im Inneren des Eingangsbereiches, das Arbeiter und Familien zeigt. Die Spätere Nutzung als Theater und Kino ging bis in die 1990er Jahre, doch seit der Schließung, schlummert das Gebäude im Dornröschenschlaf und verfällt zunehmenst. Ob es hier noch eine weitere Nutzung gibt, bleibt unklar… auch sind Teile der Decke bereits eingestürzt, was eine Sanierung erschwert. Ein echt toller Lost-Place, mit sehr viel Charme…

Viel Spaß beim anschauen…!!!

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Laundry Day

Warum hier die Wäsche noch auf dem Ständer hängt, bleibt mir ein Rätsel. Wer verlässt ein Anwesen so? Die Vermutung liegt hier nahe, dass hier jemand gestorben ist, und es keine Angehörigen mehr gab. Aber wie gesagt…. nur eine Vermutung…
Der Ort selber, ist vom Verfall schon deutlich gezeichnet.
Aber schaut selbst….

>Bilder auf Facebook<

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

NATO Bunker K

Im Zuge des Westwallausbaues wurde diese Anlage 1937 zunächst als Lager für Flugabwehrmunition erbaut.
Nach dem Krieg, übernahm die französische Armee die Anlage und ab 1954 die US Air Force als Überwachungs- und Steuerzentrale.
Anfang der 1970er Jahre wurde diese Anlage als NATO – Luftverteidigungsanlage mit ungefähr 200 Personen noch bis zum Ende des Kalten Krieges betrieben.
Viel Spaß beim anschauen….

>Bilder auf Facebook<

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Maison Boon

Irgendwo im Westen, an einem kleinen Feldweg gelegen, von außen unscheinbar, findest man dieses verlassene Anwesen. Beim betreten des Wohnhauses steigt einem dieser unverwechselbarer Geruch von Alt und Moder in die Nase. Auf einer alten Holz-Komode liegt ein alter Taschenkalender, der auf das Jahr 1982 datiert ist. Da liegt die Vermutung nahe, dass dieses Anwesen schon über 30 Jahre verlassen ist. Der Zahn der Zeit nagt auch hier mit unerbittlicher Härte am Gebäude…. Das Wasser bahnt sich seinen Weg in die Zimmer…. Ein toller Lost Place, aber schaut selbst….!!!!
Viel Spaß beim anschauen….

>Bilder auf Facebook<

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Lycée V

Dieses Schmuckstück wurde 1865 erbaut. Zuerst wurde es als Kindergarten genutzt, später dann als Mädchengymnasium. Seit Mitte der 1990er Jahre ist es quasi sich selbst überlassen, und steht leer. Der natürliche Verfall ist hier auf einem tollem Level…. Man kann hier sehr schön beobachten, wie sich die Natur dieses Gebäude Stück für Stück wieder zurück erobert. Erstaunlich wo überall Bäume wachsen können. Ich liebe sowas…. Im Jahr 2000 wurde es zwar veräußert, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, das hier eine Sanierung überhaupt noch Sinn macht. Zu wünschen wäre es, denn die Architektur ist schon sehr beeindruckend. Für mich einer der besten und schönsten Lost-Places, die ich je besucht habe. Viel Spaß beim anschauen….!!!

>Bilder auf Facebook<

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank