Das US Hospital

Unheimlich ist es hier… Das piepsen der „Low-BAT-Rauchmelder“ hallt durch die Gänge.
Dieses US-Militärkrankenhaus sicherte zuletzt die medizinische und zahnärztliche Versorgung der Militärangehörigen und ihrer Familien.
Der Strom ist noch nicht komplett abgestellt. In manchen Räumen brennt das Licht, im Keller läuft eine Klimaanlage- volle Pulle…. wie lange schon?…. seit tagen…? seit Wochen…? seit Monaten….? wir wissen es nicht… auch nicht wer hier am Ende die Stromrechnung bezahlt.

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Le Château Lumière

Mitten in einem kleinem Dorf, irgendwo in Frankreich liegt dieses verlassene Schmuckstück. Um 1900 wurde es von einem Industriellen erbaut, und auch nach über 30 Jahren Leerstand hat dieses Gebäude nichts von seiner Pracht verloren. Das Sonnenlicht flutet durch alle 3 Stockwerke, und lässt diese beeindruckende Architektur in einem traumhaften Licht erstrahlen…. Definitiv einer der beeindruckendsten Orte, die wir jemals besucht haben….!!! Wir hoffen, das Euch diese Bilder gefallen….

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

1.000 Dank für 1.000 Likes

WOW… was sollen wir sagen, wir sind überwältigt.
Über 1000 Facebook Fans und auch über 1000 Follower auf Instagram…
Auch vielen, vielen Dank für alle Eure Kommentare und Euer Lob.
Hier die Vorschau auf das nächste Album, das wir uns extra für diesen Meilenstein aufgehoben haben….
„Le Château Lumière“

Das verlassene Benediktinerinnenkloster

Dieses verlassene Kloster ist ein ehemaliges Nonnenkloster der Benediktiner, sehr schön an einem Berghang einer Stadt gelegen. Während der NS-Zeit 1940 bis 1945 wurde das von der Regierung beschlagnahmte Gelände als Reichsfinanzschule genutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es bis ins Jahr 1981 von den Ursulinen wieder als Kloster und als Schule verwendet. Seitdem stand es hauptsächlich leer. Der Vandalismus hällt sich hier echt in Grenzen (vor allem wenn man bedenkt wie lange es schon leer steht), allerdings macht die die eindringende Feuchtigkeit dem Gebäude sehr stark zu schaffen. Die Einsturzgefahr ist so massiv, dass dieses Gebäude wohl nicht mehr zu retten ist…. SCHADE!

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Hitler`s jüngste Gefangene…

Dieses ehemalige Kinderkrankenhaus, wurde in den Jahren 1935/36 in acht Holzhäusern eingerichtet, um Stadtkindern eine Kur anbieten zu können. 

Allerdings hatte dieses „Kindererholungsheim“ seine Arbeit niemals richtig aufnehmen können, da das Gelände bereits 1936 von der NS-Regierung enteignet wurde. 

Dort sollte ein Müttergenesungsheim entstehen. Nach dem Attentat vom 20. Juli 1944 wurden dort 46 Kinder der Beteiligten in Sippenhaft genommen und unterlagen einer strenger Bewachung durch die Gestapo. Unteranderem auch die Kinder von Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Außerdem waren auf dem Gelände 1944/45 der geheime Stab um Wernher von Braun untergebracht. Nach der Befreiung durch die Amerikaner wurde das Kinderheim wieder an eine Bremer Stiftung übertragen, wurde aber nach einiger Zeit verkauft. Später wurde in den Gebäuden ein überregional bekanntes Kinderkrankenhaus mit Kreißsaal, Intensivstation und einer für damalige Verhältnisse modernen Röntgenstation eingerichtet. Außerdem wurde auf dem Gelände ein dreistöckiges Schwesternwohnheim gebaut. (Diese Bilder hab ich Euch ja bereits gezeigt….)  

Mittlerweile ist mit den Abrissarbeiten schon begonnen worden…. 🙁

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Kindersanatorium Wohnheim

eses Wohnheim grenzt an ein ehemaliges Kinderheim mit einer sehr dunklen Vergangenheit…. Die Bilder und die Geschichte vom Kinderheim zeuge ich Euch am Montag. Euch allen schon mal ein schönes Wochenende.

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Dark Desire

GC4JCTK

Die Suche nach einer Tupperdose erweist sich manchmal als extrem Schwierig. Bei diesem Maginotbunker ist nicht nur ein sehr knackiges Eingangsrätsel zu lösen, sondern auch die Tatsache das der Bunker nur mit Watthose oder einem Neoprenanzug betreten werden kann, macht die D/T4,5 Wertung durchaus nachvollziehbar. Dennoch mussten wir hier leider einen DNF loggen, die Watthose , wie im Listig angegeben, reichte hier nicht aus. Wir sind gelaufen bis das Wasser hinten an den Schulterblättern reingelaufen ist….

Aber wie so oft, der Weg ist das Ziel, und deshalb möchten wir Euch diese Bilder auch nicht vorenthalten….

Vielleicht hat jemand von Euch ja mehr Glück…. lasst es uns wissen….!!!

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

https://coord.info/GC4JCTK

Die U-Verlagerung K1

Während des 2. Weltkrieges wurde in dieser ehemaligen Kalksteingrube Treibstoff für das „Aggregat 4“ (V2) hergestellt. Nach dem Krieg wurde diese U-Verlagerung ebenfalls zur Champignon-Zucht verwendet, was heute noch gut sichtbar ist. Die ehemalige Krankenstation, tief im Berg, wurde nach dem Krieg zu einem Büro umfunktioniert. Sehr beeindruckende Anlage…

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de

Die „NAPOLA“ Teil 2

Das große Hauptgebäude dieser Napola hab ich Euch ja schon gezeigt. Die Nebengebäude dienten als Wohnheim für die Schüler der SED-Partei-Schule. Übrigens, es giebt einen Film über die NS-Zeit in der Napola.
Trailer:
https://youtu.be/9kkb3j52hbE

Alle Bilder auch auf Facebook: @monodio.de